Angebot

Was wir für Sie tun können

Projektmanagement

Ein Projekt ist ein komplexer Prozess, in dem eine Gruppe von Menschen in einem vorgegebenen Zeitrahmen bestimmte - oft unklare - Ziele zu erreichen versucht. Das Ergebnis leistet idealerweise einen Beitrag zu den Unternehmenszielen. Eine wesentliche Voraussetzung dafür ist, dass die Beteiligten ein gemeinsames Verständnis zu einer Reihe von Kernfragen erarbeiten:



  • Welchen Beitrag leistet unser Projekt zum Erfolg des Unternehmens?
  • Wie organisieren wir unsere Arbeit effektiv und effizient?
  • Wie treffen wir gute Entscheidungen?
  • Wie gestalten wir wirkungsvolle Kommunikationsprozesse?
  • Wie schaffen wir gemeinsam neues Wissen für innovative und nutzbringende Lösungen?


Das tun wir für Sie, direkt im Projekt!


Die Kompetenzentwicklungsmaßnahmen führen wir – soweit möglich - direkt in Ihren Projekten durch. Der ansonsten erforderliche Transfer vom Seminar in die Projektpraxis entfällt somit.

Kompetenzentwicklung wird integriert in die Projektarbeit – ein weiterer Beitrag zum Projekt- und Unternehmenserfolg!

Einen Überblick über die Projektmanagementausbildung als Download finden Sie hier.



Ihr Nutzen:

  • Die Kompetenzentwicklung ist in die Projektarbeit integriert
  • Es werden nutzenstiftende Egebnisse erarbeitet, welche im Projektverlauf weiter entwickelt werden
  • Projektergebnisse werden einer zusätzlichen Qualitätssicherung unterzogen
  • Die externe Perspektive unseres Coaches ist mit einem Audit vergleichbar
  • Die Mitarbeitenden lernen zeitnah zum tatsächlichen Bedarf
  • Reale Aufgabenstellungen aus dem Projekt dienen als „Ausbildungsgegenstand – ein echter Praxistest für Werkzeuge, Methoden und Prozesse des Projektmanagements
  • ...






Kompetenzentwicklung leistet einen wertvollen Beitrag zum Projekt- und Unternehmenserfolg!

Kompetenzentwicklung im Projekt – für jede Zielgruppe adäquate Themen!

  • Beratung, Coaching und Moderation für Führungskräfte und Entscheider
  • Neues Denken – Perspektiventwicklung für Führungskräfte
  • Projektarbeit als strategisches Instrument – Management von Programmen und Portfolio
  • Konfliktbearbeitung im Team
  • Projektportfolio-Management – Priorisierung der Projekte
  • Projektübergreifende Ressourcenplanung
  • Kompetenzentwicklung und Coaching der Projektleitung
  • Vom agilen, traditionellen und hybriden Projektmanagement zum unternehmensindividuellen Vorgehensmodell
  • ...


Nutzung und Gestaltung des Instruments Projekt als unternehmerische Aufgabe
Projektportfolio Management – Bewertung & Priorisierung von Projekten
Management und Teamführung
Moderation als Führungsinstrument
Neues Denken – Perspektiventwicklung für Führungskräfte




Das Spektrum ist groß: von technischen Kompetenzelementen bis hin zu Verhaltenskompetenzen.

Wir führen die Kompetenzentwicklung als Traditionelles Projektmanagement, „Agiles Projektmanagement“ oder Hybrides Projektmangement durch.



Grundausbildung:

  • Projektmanagement - Basis
  • Werkzeugunterstützung (in-Step, MS-Project, Planview, ...)
  • Besondere Leitungs- und Kommunikationssituationen
  • Workshop Technologieüberblick
  • Reflexion der Projektpraxis
  • Agiles, hybrides oder traditionelles Projektmanagement
  • ...


Aufbau:

  • Projektmanagement: Steuerung und –controlling
  • Besondere Leitungs- und Kommunikationssituationen in Projekten
  • Erstellung von Business Cases
  • Begleitete Praxisphase
  • Reflexion der Projektpraxis
  • Kollegiale Beratung
  • ...


Projektmanagement - Basis
Werkzeugunterstützung (in-Step, MS-Project, Planview, ...)
Besondere Leitungs- und Kommunikationssituationen
Workshop Technologieüberblick
Begleitete Praxisphase (ca. 6 Monate)
Reflexion der Projektpraxis
Hybrides Projektmanagement
Agile Methoden
Kollegiale Beratung
Erstellung von Business Cases




Ausbildung für Projektmitarbeitende und Fachabteilungen

  • Grundlagen der Projektarbeit (unternehmensspezifisch)
  • Grundbegriffe Kommunikation und Gesprächsführung
  • Anforderungsanalyse in agilen Projekten
  • Zeitmanagement
  • ...


Grundlagen der Projektarbeit (unternehmensspezifisch)
Grundbegriffe Kommunikation und Gesprächsführung
Anforderungsanalyse in agilen Projekten
Zeitmanagement


Gestaltung und Weiterentwicklung eine adäquaten Projektmanagement-Infrastruktur

Gemeinsam gestalten wir die adäquate Projektmanagement-Infrastruktur und begleiten die durch die Projektarbeit initiierten Veränderungen.

In unserem Workshop Erfolgreiche Gestaltung von Change-Prozesse zeigen wir Ihnen, worauf es für die erfolgreiche Umsetzung eines Projektes wirklich ankommt. Konkrete Beispiele aus unserer Projektpraxis finden Sie unter dem Thema Organisationsentwicklung bzw. Change Management.

Unser Informationsmaterial ist ein erster Einstieg für Sie. Ein Angebot, das zu Ihrer besonderen Situation und der zu bewältigenden Aufgabe passt, erarbeiten wir am besten in einem persönlichen Gespräch.

Organisationsentwicklung: Organisatorische Prozesse entwickeln

Veränderungsprozesse wurzeln in der Realität der Organisation und in der Arbeitspraxis ihrer Mitarbeitenden und Führungskräfte. In der Umsetzung einer Neu- oder Restrukturierung brauchen die Mitarbeiter ein greifbares und hoffnungsvolles Bild der Zukunft, das in der Realität geankert ist.




Auf dieser Grundlage werden die für die Umsetzung der neuen Strukturen relevanten Themen bearbeitet:

  • Ihre Mitarbeiter brauchen ein klares Verständnis über Auslöser und beabsichtigte Ziele der neuen Struktur.
  • Rolle, Verantwortung und Aufgabe werden neu festgelegt.
  • Geschäftsprozesse werden neu gestaltet.
  • Zusammenarbeit und Schnittstellen zu anderen Bereichen werden neu definiert.
  • Neue bzw. andere Kompetenzen sind gefordert.


Das tun wir für Sie!


Umsetzung einer Neu-/Restrukturierung begleiten:Wir begleiten Mitarbeiter und Führungskräfte dabei, die neuen bzw. geänderten organisatorischen Strukturen mit Leben zu füllen. Nutzen: Ihre Mitarbeiter beschleunigen die Umsetzung und realisieren die beabsichtigte Wirkung. Wenn Sie an diesem Angebot interessiert sind, klicken Sie hier: Umsetzung einer Neu-/Restrukturierung begleiten

Organisatorische Auswirkungen einer Produkteinführung bewerten: Projektergebnisse und die Einführung neuer Produkte und Werkzeuge verändern bestehende Strukturen und Geschäftsprozesse. Nutzen: Mit Ihren Führungskräften und Teams schätzen wir die Konsequenzen ein, identifizieren Risiken, setzen geeignete Maßnahmen auf, begleiten deren Umsetzung und bewerten die Wirksamkeit der Produkteinführung. Wenn Sie an diesem Angebot interessiert sind, klicken Sie hier: Organisatorische Konsequenzen einer Produkteinführung bewerten

Angebot für Ihre Situation: Unser Informationsmaterial ist ein erster Einstieg für Firmen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Ein Angebot zur Organisationsentwicklung, das zu Ihrer besonderen Situation und der zu bewältigenden Aufgabe passt, erarbeiten wir am besten in einem persönlichen Gespräch.

Change Management

Erfolgreiche Gestaltung von Change-Prozessen

Veränderungen sind das Resultat der sich ständig verändernden äußeren Rahmenbedingungen und Einflüssen aus Politik und Wirtschaft sowie kontinuierlicher technologischer und gesellschaftlicher Entwicklungen. Verstärkt wird die Situation z.B. durch die Einführung neuer Softwarelösungen, welche immer einen weiteren Eingriff in ein funktionierendes System darstellen – und damit zwangsläufig Veränderungen für die betroffenen Mitarbeitenden mit sich bringen.



Die Kompetenz zur Veränderung wird immer bedeutender – sie wird zu den wichtigsten Erfolgsfaktoren eines Unternehmens gezählt. Soll der organisatorische Wandel erfolgreich sein, verlangt dies von allen Mitarbeitenden eine hohe Flexibilität und besondere Bereitschaft zur fortlaufenden Veränderung und Innovation.

Die Realität sieht jedoch oft anders aus: Die Mitarbeitenden stehen Veränderungen oft skeptisch und ängstlich, ja sogar ablehnend gegenüber. Bewährtes soll gegen Unbekanntes und Neues eingetauscht werden. Offener oder versteckter Widerstand ist eine häufige Folge. Soll die Veränderung gelingen, müssen die Ängste und Sorgen bearbeitet werden. Widerstand gegen Veränderung kann genutzt und umgewandelt werden in positive Energie zur erfolgreichen Gestaltung der Veränderungen.

Dies ist eine der Hauptaufgaben des Change Managements in der Gestaltung von Veränderungsprozessen.

Gestaltung von Veränderungsprozessen: Die erfolgreiche Gestaltung von Veränderungsprozessen ist mehr als „nur“ professionelles Projektmanagement und die Abarbeitung eines Projektplans. In unserem Workshop Erfolgreiche Gestaltung von Change-Prozessen zeigen wir Ihnen, worauf es für die erfolgreiche Umsetzung eines Projektes wirklich ankommt.

Betriebliche Probleme lösen

Das Schwierigste an einem Problemlösungsprozess ist es, das „Problem“ zu erkennen und zu definieren, denn darin ist seine„Lösung“ schon enthalten. Betriebliche Probleme unterliegen einer Vielzahl von Einflussfaktoren, die alle erst in einem Gesamtkontext verständlich werden.

In der gemeinsamen Arbeit kommt es darauf an, dass die beteiligten Menschen ihr Wissen, ihre Kompetenzen und ihre Kreativität in die Erarbeitung einer möglichst guten Lösung einbringen. Damit sie sich auf die inhaltliche Lösung konzentrieren können, ist die Gestaltung dieses Prozesses durch externe Moderatoren hilfreich. Häufig besteht das Problem in einer ungeklärten Konfliktsituation zwischen beteiligten Mitarbeitern, Projektteams und Organisationseinheiten. Durch einen geeignet gestalteten Mediationsprozess kann der Konflikt mit den Beteiligten geklärt werden und eine konstruktive Lösung erarbeitet werden, durch die alle gewinnen. Unser Informationsmaterial ist ein erster Einstieg für Sie. Ein Angebot, das zu Ihrer besonderen Situation und der zu bewältigenden Aufgabe passt, erarbeiten wir am besten in einem persönlichen Gespräch. Problemlösungsprozesse gestalten Sie suchen Unterstützung in der Gestaltung und Durchführung eines Problemlösungsprozesses?

  • Sie wollen im Team eine wichtige und komplexe Entscheidung treffen?
  • Sie wollen einen Konflikt in einem Projekt bzw. in einem Team lösen?
  • Ihr Team konzentriert sich auf die Lösung des Problems – wir übernehmen die Gestaltung des Prozesses!

Lesen Sie mehr über unser detailliertes Angebot Problemlösungsprozesse gestalten.

IT-Kompetenz entwickeln

Professionelle Arbeit im IT-Bereich und insbesondere in IT-Projekten bedeutet das Zusammendenken der Themenbereiche Personal, Technologie und Organisation. In der Planung und Entwicklung von IT-Systemen kommt es in erster Linie darauf an, die „richtigen Dinge“ zu tun und diese dann richtig zu tun. IT-Mitarbeiter mit einer umfassend entwickelten beruflichen Kompetenz sind ein entscheidender Schlüssel für die Innovationsfähigkeit Ihres Betriebes.

Deren ausgeprägte Urteilsfähigkeit und die Fähigkeit zur Zusammenarbeit mit anderen Bereichen ermöglichen erst die sinnvolle Nutzung von Technik. Denn die IT in Ihrem Unternehmen ist – wie jedes andere Instrument auch – nur so gut wie das Bewusstsein ihrer Konstrukteure und Anwender.

Angebot für Ihre Situation: Unser Informationsmaterial ist ein erster Einstieg für Sie. Ein Angebot, das zu Ihrer besonderen Situation und der zu bewältigenden Aufgabe passt, erarbeiten wir am besten in einem persönlichen Gespräch.

Das tun wir für Sie!

  • Sie möchten ein Kompetenzentwicklungsprojekt für Ihr Team aufsetzen?
  • Sie möchten beurteilen, ob eine Technologie sich für Ihr Projekt bzw. für Ihr Unternehmen eignet?
  • Sie suchen wirkungsvolle Begleitung in der Durchführung Ihres Projekts?

Nutzen: Ihr IT-Projekt leistet einen Beitrag zur Erreichung der Unternehmensziele. Wenn Sie an der Gestaltung von IT-Projektarbeit interessiert sind, klicken Sie hier: detailliertes Angebot IT-Projektarbeit gestalten anschauen.

Kompetenz entwickeln

Aufgabenorientiertes Coaching von Einzelpersonen und Teams

Orientierung

Unter aufgabenorientiertem Coaching verstehen wir die Unterstützung einer Einzelperson oder eines Teams in der Bewältigung einer neuartigen, komplexen oder schwierigen Aufgabe. Die konkrete Aufgabe kann z.B. die Durchführung eines Projektes oder der Aufbau einer neuen Organisationseinheit sein. Aufgabenorientiertes Coaching setzt Impulse für die Weiterentwicklung der Person oder des Teams. Der Entwicklungsprozess basiert auf Handeln, Wissen, Erfahrung und gemeinsamer Reflexion. Offenheit, Vertrauen, Respekt und die Bereitschaft zu eigenverantwortlichem Handeln sind wesentliche Voraussetzungen, damit ein solcher Prozess gelingt.

Die konkrete Aufgabe kann z.B. die Durchführung eines Projektes oder der Aufbau einer neuen Organisationseinheit sein. Aufgabenorientiertes Coaching setzt Impulse für die Weiterentwicklung der Person oder des Teams. Der Entwicklungsprozess basiert auf Handeln, Wissen, Erfahrung und gemeinsamer Reflexion. Offenheit, Vertrauen, Respekt und die Bereitschaft zu eigenverantwortlichem Handeln sind wesentliche Voraussetzungen, damit ein solcher Prozess gelingt.

Angebot für Ihre Situation: Unser Informationsmaterial ist ein erster Einstieg für Sie. Ein Angebot, das zu Ihrer besonderen Situation und der zu bewältigenden Aufgabe passt, erarbeiten wir am besten in einem persönlichen Gespräch.

Unser Coachingverständnis / Unsere Werthaltung

Jede Coachingsituation ist so individuell und einzigartig, wie die Menschen, die sich dort auf Augenhöhe begegnen. Dementsprechend ist unser Angebot differenziert und maßgeschneidert. Offenheit, Vertrauen, Respekt, wechselseitiges Lernen, gemeinsame Gestaltung des Prozesses auf der Basis von freier und informierter Wahl und die Bereitschaft zu eigenverantwortlichem Handeln sind wesentliche Voraussetzungen, damit ein solcher Prozess gelingt. Unser Vorgehen basiert auf einem systemischen Verständnis. Am Beginn unserer Zusammenarbeit steht eine gemeinsame und sorgfältige Auftragsklärung: Coachee und Coach klären Erwartungen, Ziele und Vorgehen und vereinbaren das weitere Vorgehen. Unser Ziel ist es, Sie dabei zu unterstützen, Ihre anstehende Aufgabe oder Herausforderung bestmöglich zu bewältigen. Dazu wollen wir verstehen, in welcher Situation Sie sich befinden, in welchem Kontext die Aufgabe steht, was Sie erreichen wollen, und welche Kompetenzen Sie entwickeln möchten. Auf dieser Basis beginnen wir mit der gemeinsamen Arbeit. In der Gestaltung des Coaching-Prozesses ist uns wichtig, dass Sie Verantwortung für den Erfolg unserer gemeinsamen Arbeit übernehmen. Zur Unterstützung Ihrer Entwicklung steht Ihnen von Beginn unserer Zusammenarbeit an ein virtueller Coachingraum rund um die Uhr zur Verfügung.

Dies ist unabhängig von der gewählten Form. Zur Nutzung benötigen Sie nur einen Zugang zum Internet – sei es ein mobiler Zugang via Smartphone oder einen stationären PC. Zutritt zu diesem virtuellen Raum haben nur Sie persönlich und in einem eingeschränkten Maß Ihr persönlicher Coach. Sie können dort ...

  • auf Ihre persönliche Toolbox zugreifen (Vorlagen für ein Coachingprotokoll, Reflexionsergebnisse aller Coachingsitzungen lesen, …)
  • Ihren Coachingprozess nachvollziehen, ein Coachingtagebuch führen, …
  • zeitversetzt kommunizieren, 24/7 Nachrichten, Bilder etc. austauschen
  • alle Coachingprotokolle einsehen
  • Impulse erhalten, interessante Artikel und Beiträge lesen oder/und verfassen

Entspannungsoase
Schreiben Sie Ihre Gedanken und Überlegungen auf...
...Sie leisten damit einen wichtigen Beitrag für Ihren Coachingerfolg! „Schreiben verlangsamt das Denken“, hilft jedoch enorm, Erfahrungen, Informationen und Gedanken zu verarbeiten und nachhaltig zu verankern. Die durch diesen Prozess entstehenden Bilder helfen zu verstehen, bestehende Denkmuster und Verhaltensweisen zu reflektieren und neue besser zu etablieren. Wir trainieren gleichzeitig unsere (Selbst-)Wahrnehmung und Achtsamkeit. Beobachtungen, Stimmungen und Erfahrungen werden hinterfragt, strukturiert und verschriftlicht – und daher stärker ins Bewusstsein gerückt. So entstehen Bilder, die uns erleichtern, Informationen nachhaltig zu verankern, bestehende Denkmuster und Verhaltensweisen besser zu verstehen und neue leichter umzusetzen. Gleichzeitig trainieren sie ihre Selbstwahrnehmung und Achtsamkeit. Das schafft Klarheit, neue Ideen und sorgt für den einen oder anderen Aha-Effekt. Das was wir schreiben ist also das Ergebnis eines Reflexionsprozesses und „tiefer“ durchdacht als das gesprochene Wort. Es wirkt zudem wie ein Vertrag mit sich selbst, welcher wiederum Ihre Motivation stärkt.